Auch heuer können die steirischen Weinbauern wieder ihre „edlen Tropfen“ mit ins Rennen um den heiß begehrten Titel „Bauernbundball-Wein“

schicken. Die traditionelle Weinverkostung findet am 01. Februar 2017 im Grazer Hotel „Roomz“ statt. Gesucht werden Weißburgunder und Zweigelt.

In bewährter Weise werden die Weine blind verkostet und die Sieger nach zwei Durchgängen mittels Punktesystem ermittelt. Im ersten Durchgang werden die Weine einer ausgewählten Fachjury zur Blindverkostung serviert. Die Finalisten treffen dann auf unsere zweiten Verkoster, bestehend aus Fachjury sowie geladenen Gästen aus Gastronomie, Wirtschaft und Politik. Geachtet wird hierbei auf das Aussehen, den Geruch und den Geschmack des Weines.

Die Weinverkostung steht unter der Leitung von Bauernbund-Direktor DI Franz Tonner und Weinbaudirektor Ing. Werner Luttenberger.

 

Stehen die großen Sieger für diesen Ball fest, schmückt die „rote“ und „weiße“ Siegerweinflasche jeweils ein eigenes Etikett (gestaltet von Künstler Wolfgang Garofalo) mit dem offiziellen Namen „Bauernbund-Ballwein 2017“. Zudem werden auch die drei besten Rot- und Weißweine beim Ball angeboten.

 

Teilnahmebedingungen und Voraussetzungen:

 

Sie wollen, dass Ihr Wein der Bauernbundball-Wein 2017 wird? Dann senden Sie uns Ihre Teilnahme inklusive Sortenbezeichnung per E-mail an raffael.fux@neuesland.at und je Sorte jeweils sechs Flaschen bis spätestens Mittwoch 25. Januar in das Hotel „Roomz“, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 92-96, 8010 Graz. Es werden nur Steirische Qualitätsweine mit staatlicher Prüfnummer zugelassen. Bei Teilnahme garantieren Sie einen Einkaufspreis von minus 20 Prozent ab Hof.

 

Foto: fotolia.com/exklusiv-design